digitalSTROM - Aufbauseminar

Weniger Tasten, mehr Komfort! Diesem Motto ist sich digitalSTROM bei der Erweiterung des Produktportfolios treu geblieben. Im Aufbauseminar lernen Sie neue Klemmen und deren Funktionen sowie die erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten mit dem dS-Konfigurator kennen. Wichtige Funktionen wie die neue Bereichstasterfunktion oder Anwesenheitssimulation, werden in zahlreichen Anwendungsbeispielen umgesetzt, damit Sie bei Ihrem Kunden eine alltagstaugliche und bedienerfreundliche Gebäudesteuerung installieren können. Neben neuen Möglichkeiten der Visualisierung von Energieverbräuchen und der Programmierung von Szenen, wird auch die neue Rollladenklemme in die dSAnlage integriert. Im Praxistraining erwerben Sie vertiefende Kenntnisse in der Parametrierung des dS-Servers, wie z. B. den Umgang mit DynDNS (Echtzeit Domain-Name-Einträge) zur Fernsteuerung, Fernwartung oder Fernparametrierung bei Ihren Kundenanlagen. Ein Ausblick auf neue Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten sowie ein breiter Erfahrungsaustausch runden dasTagesprogramm ab.

Kursinhalte

  • Neue Raumtasterfunktion und Bereichstasterfunktion. Umsetzung an verschiedenen Anwendungsbeispielen aus der Praxis.
  • Zusätzliche Szenen bei vereinfachtem, bedienerfreundlichem Szenenaufruf.
  • Die neuen graue Klemmen für Jalousie/Rollladen/Markisen mit Praxisübungen
  • Einsatz der schwarzen Universalklemmen
  • Energieverbräuche live über das Internet darstellen (Nachfolger Google Powermeter)
  • Routerparametrierung mit DynDNS
  • Fernschalten via Internet, Kosten sparen durch Fernwartung, sowie Fernparametrierung
  • Sicherheit durch Anwesenheitssimulation
  • Benachrichtigung per email bei Klingeln
  • Zeitschaltuhr bei Dämmerung (Astro-Uhr)
  • Einsatzmöglichkeiten Digitalstrom für Sonderanwendungen
  • Ausblick auf zukünftige Komponenten und Einsatzbereiche
  • Erfahrungsaustausch

Voraussetzung:
Grundseminar/ Zertifizierung der digitalSTROM.org

Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat

Hinweise:
Fachkursförderung: Dieser Kurs wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Für Unternehmen in Baden-Württemberg und für Privatpersonen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg beträgt diese Förderung pro Teilnehmer 30 % des regulären Kurspreises, für Teilnehmer, die ihr fünfzigstes Lebensjahr vor Kursbeginn vollendet haben, sogar 50 %. Ab dem 65. Lebensjahr muss der Teilnehmer einen Arbeitsvertrag vorlegen, um förderfähig zu sein. Kursteilnehmer, die erwerbstätig sind und keinen Berufsabschluss haben, durch den Besuch eines Fachkurses jedoch die Qualifikation steigern, erhalten eine Förderung in Höhe von 70% zu den Kursgebühren. Nicht förderfähig sind Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften.
Die Förderung kann ausbezahlt werden, bis die Fördersumme dieser Förderperiode ausgeschöpft ist. Danach ist keine Förderung mehr möglich, bis in der nächsten Förderperiode neue Fördergelder bereitstehen!

esf_logo_reihe


Kontaktperson:


Andrea Drmola
Email senden
<< zurück
Kursdetails als PDF

Termine:

Auf Anfrage