Automatisierungstechniker/in

Level 1 - SPS Programmierung Elementare Funktionen

Gesamtansicht PDF
In diesem Seminar werden wesentliche Leistungsmerkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen "SPS", sowie die elementaren Grundkenntnisse in der Programmierung vermittelt. Dazu gehört auch die Handhabung der Hard- und Software für eine erfolgreiche Inbetriebnahme und Fehlersuche in Automatisierungssystemen.
In diesem Seminar werden die wesentlichen Leistungsmerkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen "SPS" sowie die elementaren Grundkenntnisse in der Programmierung vermittelt. Dazu gehört auch die Handhabung der Hard- und Software für eine erfolgreiche Inbetriebnahme und Fehlersuche in Automatisierungssystemen.
Ergänzend hierzu werden Themen aus den Bereichen der industriellen Kommunikation sowie der funktionalen Sicherheitstechnik und HMI (Human Maschine Interface) angesprochen. Alle Kursinhalte werden durch die praxisorientierten Übungen an verschiedenen Anlagen vertieft. Das SIMATIC S7-System, S7-300 wird in diesem Seminar verwendet

Kursinhalte:

    - Funktionsweise und Leistungsmerkmale einer SPS - Hardwarekonfiguration und Parametrierung einer S7-300 CPU - Einsatz und Verwendung der Symboltabelle - elementare Programmierung mit digitalen und analogen Signalen - Einsatz von Bausteinarten und Programmstrukturierung - Testfunktionen und Inbetriebnahme-Funktionen - Analogwertbearbeitung mit Standardbausteinen - Dokumentation und Archivierung der Programme - Hilfsmittel zur Fehlersuche: VAT-Tabellen, Onlinefunktionen, Vergleichsfunktionen, Referenzdaten und Verwendungsstellen - industrielle Kommunikation und funktionale Sicherheitstechnik


Abschluss:
Sie erhalten ein etz-Zertifikat
Zielgruppe:
Elektrofachkräfte, Techniker, Meister, Programmierer oder Ingenieure, die in der Industrieautomatisierung im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

Voraussetzung:
sicherer Umgang mit dem PC

Veranstaltungsort:

etz Aalen
etz Aalen
Felix-Wankel-Straße 8
73431 Aalen

07361 / 880 94 57
07361 / 880 94 62
E-Mail senden
Kontaktperson:
Andrea Drmola

Termine:
Kursnummer: 75 23 801
Kursgebühr: 1149
Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze: 10
Teilnehmer (max): 12
Termin buchen

Level 2 - SPS Programmierung Erweiterte Funktionen

Gesamtansicht PDF
In diesem Seminar erlernen Sie anhand eines komplexen Automatisierungssystems Ablaufsteuerungen zu programmieren und zu strukturieren. Für spezielle Anlagenfunktionen kommen Funktionsbausteine zur Anwendung, ebenso sind die Handhabung von AWL-Quellen und die Siemens Standard Bausteinbibliothek Schulungsbestandteil. In Praxisübungen vernetzen Sie Automatisierungskomponenten (Profinet) über die Konfiguration der Hardware und nehmen das Bediener-Panel TP177 in Betrieb (WinCC flexible).
In diesem Seminar erlernen Sie anhand eines komplexen Automatisierungssystems Ablaufsteuerungen zu programmieren und zu strukturieren. Für spezielle Anlagenfunktionen kommen Funktionsbausteine zur Anwendung, ebenso sind die Handhabung von AWL-Quellen und die Siemens Standard Bausteinbibliothek Schulungsbestandteil. In Praxisübungen vernetzen Sie Automatisierungskomponenten (Profinet) über die Konfiguration der Hardware und nehmen das Bediener-Panel TP177 in Betrieb (WinCC flexible).

Kursinhalte:

  • Programmstruktur / Programmgliederung mit Grafcet
  • erweiterte Handhabung vom SIMATIC Manager V5.X
  • Funktionsweise der Datenübertragung der SPS auf ein Panel mit WinCC flexible
  • Gestaltung der Paneloberfläche mit WinCC flexible zur Anlagensteuerung
  • Analogwertverarbeitung mit Bibliotheksbausteinen
  • Einsatz und Nutzung von Datenbausteinen, Aktual- und Deklarationsdaten
  • Systembausteine für Betriebsstunden und Uhrzeitfunktionen
  • Funktionsbausteine und Instanz-Datenbausteine
  • parametrierbare Funktionen und Funktionsbausteine
  • Umwandlungsfunktionen, mathematische Funktionen
  • erweiterter Befehlsvorrat mit indirekter Adressierung


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Facharbeiter, Geselle, Techniker, Meister, Programmierer oder Ingenieur, die in der Industrieautomatisierung oder im Handwerk im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

    Voraussetzung:
    Teilnahme am Kurs: Level 1 "SPS Programmierung Elementare Funktionen" oder vergleichbare Kurse / Kenntnisse

    Veranstaltungsort:

    etz Aalen
    etz Aalen
    Felix-Wankel-Straße 8
    73431 Aalen

    07361 / 880 94 57
    07361 / 880 94 62
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Wolfgang Ritt

    Termine:
    Kursnummer: 75 23 802
    Kursgebühr: 1295
    Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 11
    Teilnehmer (max): 12
    Termin buchen

    Level 3 - SPS Programmierung Antriebstechnik, MSR, Visualisierung

    Gesamtansicht PDF
    Fertigungsanlagen mit grafischer Darstellung von Anlagen und Prozessen sind heute Stand der Technik. Diese Systeme sind mit verschiedenen Bussystemen, vernetzt. Dies ermöglicht eine Anbindung vieler Automatisierungskomponenten, wie dezentrale Geräte und Antriebssteuerungen mit Frequenzumrichter in Verbindung mit Bedien- und Beobachtungsstationen.
    Fertigungsanlagen mit grafischer Darstellung von Anlagen und Prozessen sind heute Stand der Technik. Diese Systeme sind mit verschiedenen Bussystemen, vernetzt. Dies ermöglicht eine Anbindung vieler Automatisierungskomponenten, wie dezentrale Geräte und Antriebssteuerungen mit Frequenzumrichter in Verbindung mit Bedien- und Beobachtungsstationen.
    Der Kurs vermittelt Ihnen vertiefende Kenntnisse, um mit der Software WinCC flexible maschinen- und anlagenspezifische Bedien- und Beobachtungsaufgaben zu realisieren. Ein weiterer Bestandteil ist die Regelungstechnik und die Inbetriebnahme eines PID-Reglers mit Darstellung in der Visualisierung. Ziel ist die Vermittlung von regelungstechnischen Kenntnissen. Des Weiteren binden Sie verschiedene Frequenzumrichter in die Programmierung der Anlage mit ein, hierzu gehört auch die Vernetzung von Komponenten mit Profinet.

    Kursinhalte
  • erweiterte Funktionen WinCC flexible, Kommunikation, Bereichszeiger, Variablen, Bilderstellung, Meldungen, Benutzerverwaltung
  • Regelungstechnik, Reglerarten und Regleroptimierung, Bibliotheksbaustein für PID-Regelung
  • dezentrale Peripherie ET200 einrichten und Inbetriebnahme
  • Vernetzung mit Profinet und Profibus, Handhabung GSD Dateien für Fremdgeräte
  • Parametrierung und Ansteuerung über Visualisierung von Freqenzumrichtern
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche an vernetzten Systemen
  • Betriebs- und Messdatenerfassung
  • Programmierung und Einsatz in verschiedenen Anlagen


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Zielgruppe:
    Elektrofachkräfte, Techniker, Meister, Programmierer oder Ingenieure, die in der Industrieautomatisierung im Bereich Elektrotechnik / Mechatronik tätig sind.

    Voraussetzung:
    Teilnahme an den Kursen: Level 1 "SPS Programmierung Elementare Funktionen" Level 2 "SPS Programmierung Erweiterte Funktionen" oder vergleichbare Kurse / Kenntnisse

    Veranstaltungsort:

    etz Aalen
    etz Aalen
    Felix-Wankel-Straße 8
    73431 Aalen

    07361 / 880 94 57
    07361 / 880 94 62
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Wolfgang Ritt

    Termine:
    Kursnummer: 75 23 803
    Kursgebühr: 1398
    Kurszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
    Freitag von 8:30 bis 11:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 40 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 9
    Teilnehmer (max): 12
    Termin buchen

    Vorbereitung und Prüfung zum/r Automatisierungstechniker/in (ZVEI)

    Gesamtansicht PDF
    Dieses Seminar bereitet Sie intensiv auf die Prüfung zum Automatisierungstechniker vor. Die in den Seminaren "SPS Programmierung Elementare Funktionen", "SPS Programmierung Erweiterte Funktionen" und "SPS - Antriebe, MSR und Visualisierung" erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft und durch eigenständig zu lösende Aufgaben gefestigt.
    Dieses Seminar bereitet Sie intensiv auf die Prüfung zum Automatisierungstechniker vor. Die in den Seminaren "SPS Programmierung Elementare Funktionen", "SPS Programmierung Erweiterte Funktionen" und "SPS - Antriebe, MSR und Visualisierung" erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft und durch eigenständig zu lösende Aufgaben gefestigt.

    Das Seminar endet mit der Prüfung zum Automatisierungstechniker/in nach ZVEI-Richtlinien.

    Kursinhalte

    • industrielle Vernetzung mit praktischen Übungen
    • prüfungsvorbereitende Theorie-Übungen
    • prüfungsvorbereitende Praxis-Übungen u. a. zu den Themen: Hardwareaufbau und Vernetzung; Schrittkettenprogrammierung; Datenbausteine mit Aktual- und Deklarationsdaten; Referenzdaten und Meldepuffer der CPU; Programmerweiterungen; Analogwertverarbeitung; Fehlersuche mit dem SIMATIC Manager V5.X
    • Prüfungsdurchführung zum Automatisierungstechniker (ZVEI) in Theorie und Praxis


    Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Voraussetzung:
    Teilnahme an den Kursen: "SPS Programmierung Elementare Funktionen" (Level1), "SPS Programmierung Erweiterte Funktionen" (Level2) und "SPS - Antriebe, MSR und Visualisierung" (Level3) oder vergleichbare Kenntnisse

    Veranstaltungsort:

    etz Aalen
    etz Aalen
    Felix-Wankel-Straße 8
    73431 Aalen

    07361 / 880 94 57
    07361 / 880 94 62
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Wolfgang Ritt

    Termine:
    Kursnummer: 75 23 806
    Kursgebühr: 795
    Kurszeiten: von 8:30 Uhr bis 15:45 Uhr
    Anmerkungen:  inkl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 24 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 10
    Teilnehmer (max): 12
    Termin buchen

    Hinweise:

    Die Maschinenrichtlinie

    Gesamtansicht PDF
    Seit 2009 gilt für alle Hersteller von Maschinen und Anlagen die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Ohne Übergangsfrist gilt diese Neuregelung, die vor allem den Anwendungsbereich, Produktdefinitionen und Anforderungen an Maschinen und Anlagen betrifft.
    Seit 2009 gilt für alle Hersteller von Maschinen und Anlagen die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Ohne Übergangsfrist gilt diese Neuregelung, die vor allem den Anwendungsbereich, Produktdefinitionen und Anforderungen an Maschinen und Anlagen betrifft.

    Wichtig für Zulieferer: Neu geregelt wurden in der Richtlinie auch die Anforderung an "Teilmaschinen" und an "unvollständige Maschinen".

    In einem Seminar informieren wir Sie über die praktische Anwendung der neuen Regeln und klären Sie über die rechtlichen Aspekte sowie die Verantwortung und Haftung auf.

    Kursinhalte
  • Neuerungen der Maschinenrichtlinie
  • Struktur und Anwendung der Normen, Unterschiede zur bisherigen Normung
  • Lebenszyklen einer Maschine
  • Gefährdungsanalyse, Sicherheits-, Integrationslevel SIL
  • Performancelevel PL
  • Validierung
  • Konformitätserklärung, CE Kennzeichnung


  • Abschluss:
    Sie erhalten ein etz-Zertifikat
    Voraussetzung:
    Facharbeiter, Meister oder Techniker aus Industrie oder Handwerk im Bereich Elektrotechnik/Mechatronik.

    Veranstaltungsort:

    etz Aalen
    etz Aalen
    Felix-Wankel-Straße 8
    73431 Aalen

    07361 / 880 94 57
    07361 / 880 94 62
    E-Mail senden
    Kontaktperson:
    Andrea Drmola

    Termine:
    Kursnummer: 75 23 820
    Kursgebühr: 298
    Kurszeiten: 8:30 Uhr bis 15:45 Uhr
    Anmerkungen:  incl. Kursunterlagen und Verpflegung
    Dauer: 8 Unterrichtseinheiten
    Verfügbare Plätze: 16
    Teilnehmer (max): 16
    Termin buchen

    << zurück